Transkription

(Berlin W. 10, von der Heidtstraße 7
Amt: Lützow 9624.)

8. V 15

Lieber Freund

Dank für Deinen Brief; ich
komme eben vom Flugplatz
und finde ihn vor. In der Sache
des Briefes von Werner Hirschfeld(1)
bin ich selbst redend Deiner Ansicht.
Ob es nicht am Besten wäre, wenn
Du das Öffnen übernehmen wolltest?

Wegen des Reliefs(2) kannst Du der Mutter
schreiben, dass ich gern bereit bin,
bei Gelegenheit einen Versuch anzustellen.
Ob es gelingen wird, weiss ich auch nicht.
Ich müsste gute Profilbilder haben.

Von einem Honorar kann man schwer
sprechen. Vielleicht sagt Dir Frau Hirschfeld,
was sie ausgeben kann, damit ich die
Kosten decken kann.

Morgen früh will ich meinen Feldpiloten
machen – hoffentlich gelingt er –

Herzlichst Dein Georg K.

Anmerkungen

  1. Hirschfeld, Werner (28.2.1882, Königsberg – 1914, gefallen), Dr. phil., Kunsthistoriker, aus dem Freundeskreis Georg Kolbes

     http://d-nb.info/gnd/116914343
  2. Statt eines Reliefs führte Kolbe für den gefallnenen Freund Werner Hirschfeld eine Büste in Kalkstein aus, das Bildnis gelangte 1957 als Geschenk der Familie in das Georg Kolbe Museum.